Aktuelles 2017

Erste-Hilfe-Crashkurs 

Am Mittwoch den 15.11 hat ein „Erste-Hilfe-Crashkurs“ für zehn Eltern des DRK-Familienzentrum & Kindertageseinrichtung Obermarsberg stattgefunden. Der drei-stündige Kurs zeigte den Eltern wie Erste-Hilfe am Kind und Säugling funktioniert. Unteranderem wurden Probleme wie die richtige Wundversorgung oder Bewusstlosigkeit angesprochen, aber auch kritische Momente wie z.B. ein Herz-Kreislauf-Stillstand beim Säugling, Kind und Erwachsenen samt dazugehöriger Reanimation erläutert um im Ernstfall helfen zu können. Es wurde auch ein Test-AED (Automatisch Externer Defibrilator) genutzt um die Berührungsangst mit dem Gerät zu verringern. Der AED ist mittlerweile in vielen Einrichtungen und Betrieben vorhanden. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß bei der Auffrischung ihres Erste-Hilfe Wissens und konnten einige neue Sachen speziell im Kinderbereich dazu lernen.

Tag der offenen Tür im DRK-Familienzentrum Marsberg 

Am 27.10 hat das DRK-Familienzentrum seine Türen für alle Interessierten geöffnet! Zu Besuch war unter anderem das Zahnputzmobil sowie ein DRK-Rettungswagen, welcher von den Kindern unter die Lupe genommen werden konnte. Das Zahnputzmobil brachte den Kindern spielerisch bei , wie wichtig Zahnpflege ist und wie sie richtig funktioniert. Zusätzlich wurde im Rahmen des Tags der offenen Tür das Zertifikat „Ort des gesunden Aufwachsens“ an die Einrichtung überreicht. Frau Julia Drewes (Einrichtungsleitung) nahm, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der DRK Brilon KiTa gGmbH René Teich, das Zertifikat entgegen. Das Zertifikat bestätigt, dass das Thema „Gesundheit“ in der Einrichtung gelebt und auch erlebt wird. Somit liegt im DRK-Familienzentrum & Kindertageseinrichtung Marsberg ein ganzheitliches Konzept vor, um das Thema im Alltag umzusetzen. Zusätzlich hat das Team der Einrichtung in den einzelnen Gruppenräumen verschiedene Aktivitäten und Attraktionen vorbereitet, welche von den Kindern und Gästen entdeckt werden konnten. Der Nachmittag war bis zum Abend mit Leben gefüllt, sorgte für Spaß bei den Kindern und auch für den Austausch zwischen Mitarbeitern, Eltern und Gästen. 

DRK-Familienzentrum Obermarsberg ist „Kita mit Biss“

Das DRK-Familienzentrum Obermarsberg ist als „Kita mit Biss“ ausgezeichnet worden. Dazu besuchten Maria Bomkamp (Zahnärztin des Hochsauerlandkreises) und Katja Koebe (Arbeitskreis Zahngesundheit im HSK) das Familienzentrum und überreichten Einrichtungsleiterin Julia Drewes die entsprechende Urkunde. „Kita mit Biss“ ist eine Initiative des Arbeitskreises Zahngesundheit des Hochsauerlandkreises. Ziel ist es, die Mundgesundheit der Kinder zu unterstützen und so früh wie möglich die Mundhygiene zu ritualisieren, da die Zahngesundheit im Alltag der Kinder oft nicht mehr ausreichend gefördert wird. Dabei ist es auch für die richtige Stellung der Zunge und die damit verbundene Sprachentwicklung äußerst wichtig, auf gesunde Zähne zu achten. Zudem soll durch das Projekt die Zusammenarbeit von Kita, Eltern, Zahnärzten und dem Gesundheitsamt verbessert werden.Zähne putzen nach jedem Essen ist im DRK-Familienzentrum Obermarsberg ein festes Ritual, das alle Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen durchführen. Zähneputzen wird so zum festen Bestandteil im Tagesablauf der Kinder. Das Zahnputzlied sorgt dabei für den nötigen Spaß.

Tag der offenen Tür & Zertifikats Übergabe

Am 27.10. öffnet die Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes seine Türen um gemeinsam mit allen Gästen die Zertifikats-Übergabe des „Ort des gesunden Aufwachsens“ zu feiern! Das Zertifikat bestätigt, dass das Thema „Gesundheit“ in der Einrichtung gelebt und erlebt wird. Das Thema Gesundheit ist somit als „roter Faden“ erkennbar. Zur Feierlichkeit sind alle Interessierten (Erwachsene und Kinder) ab 15:00 Uhr herzlich in das DRK-Familienzentrum Obermarsberg eingeladen. Unter anderem kommt das Zahnputzmobil zu Besuch und einer der DRK-Rettungswagen wird vor Ort sein, um den Kindern spielerisch Erste-Hilfe näher zu bringen. Die Kinder können gerne Ihre Kuscheltiere mitbringen um sie „verarzten“ zu lassen. Zusätzlich sind noch weitere spannende Aktivitäten im Haus geplant. Die Gäste können zudem die Gelegenheit nutzen sich die DRK-Einrichtung anzuschauen und sich einen Einblick zu verschaffen.

Anmeldungen für das nächste Kindergartenjahr

Das nächste Kindergartenjahr beginnt am 1. August 2018. Das DRK-Familienzentrum & Kindertageseinrichtung Obermarsberg nimmt ab sofort bis zum 15. November 2017 die Anmeldungen entgegen. Spätere Anmeldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden, da die Einrichtung ihre Meldelisten bis zum 30. November beim Hochsauerlandkreis einreichen muss. An diese vom Hochsauerlandkreis festgelegte Frist sind alle Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet gebunden.


Die Einrichtung bietet familienfreundliche Öffnungszeiten von Montag bis Freitag jeweils von 7:00 bis 17:00 Uhr. Es können Kinder ab 4 Monate angemeldet werden. Zu den unterschiedlichen Betreuungsangeboten nach KIBIZ gibt die Einrichtungsleiterin Julia Drewes gern in einem persönlichen Gespräch nähere Informationen. Auch wenn ein Kind erst im Laufe des Kinderjahres (nach dem 01.08.2018) aufgenommen werden soll, muss dies jetzt schon angemeldet werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 02992 - 2760.

Spende der Volksbank Marsberg e.G.

Die Volksbank Marsberg e.G. überreicht 1000,-€ für das naturnahe Außengelände des DRK-Familienzentrum Obermarsberg. Hiermit können weitere Sachen bereitgestellt um den Kindern abwechslungsreichen Spaß in der Natur zu garantieren. Diese Spende, überreicht von Michaela Künemund, wurde freudig von der Einrichtungsleitung Julia Drewes entgegengenommen. Sie bedankt sich stellvertretend für das gesamte Team der Einrichtung und sagt selbst: „Wir vom DRK-Familienzentrum Obermarsberg wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen, da sie nicht selbstverständlich ist und uns hilft uns weiter zu entwickeln. So können wir das Außengelände ideal verschönern damit die Kinder immer wieder Gelegenheiten bekommen etwas Neues für sich zu entdecken.“ Diese Aktion zeigt auch wie einfach Firmen gemeinnützige Organisationen oder soziale Einrichtungen unterstützen können und geht mit einer vorbildlichen Einstellung voraus. 

Filmdreh des "Kindergarten plus"-Programm

Was für eine Überraschung: Die Kinder des DRK-Familienzentrums Obermarsberg staunten nicht schlecht, als Mitte März ein Filmteam vor der Tür stand. Im Auftrag für „Die deutsche Liga für das Kind e.V.“ soll ein Film über das Programm Kindergartenplus gedreht werden. Die Kinder kennen das Programm rund um die Handpuppen Tim & Tula schon viele Jahre und sind bereits Profis im Umgang ihnen.

Das Programm, das schon seit 2008 ein fester Bestandteil der Bildungsarbeit in der DRK-Kindertageseinrichtung ist, fördert die emotionale, soziale und geistige Entwicklung von vier- bis sechsjährigen Kindern in Kindertageseinrichtungen. Unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Kinder werden die für den Lernerfolg unverzichtbaren Basisfähigkeiten gestärkt und entwickelt: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und ErzieherInnen wird durch regelmäßige Informationen und den Austausch über den Verlauf des Programms gestärkt. Die Finanzierung des Programms erfolgt durch den Lions Club Brilon-Marsberg. Kindergarten plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten. Zu dem Einstiegspaket für die Kindertageseinrichtungen gehören vielfältige pädagogische Materialien, eine Fortbildung für die ErzieherInnen sowie ein, an die Durchführung vor Ort anschließender Reflexionstag und ein Servicepaket, das neben einem Websitebereich die Begleitung der Kitas bis zum Zertifikat hin beinhaltet.

Das Programm wurde 2014 in der vom Landespräventionsrat Niedersachsen herausgegeben „Grünen Liste Prävention“ als „effektiv“ ausgezeichnet. Kindergartenplus hat 2015 das Phineo „Wirkt-Siegel“ erhalten.

Ziel des Filmteams war eine realistische Darstellung des Programms und eine Dokumentation der verschiedensten Module zu schaffen. Hierzu gehörten auch Interviews mit Eltern und ErzieherInnen, um ein großes Spektrum an Meinungen einzufangen. Dies ist  durchaus gelungen: Der Drehtag sorgte bei allen Kindern für Spannung aber auch für strahlende Augen und regte sie zusätzlich zum Mitmachen, Nachdenken und lernen an.

Die beiden Handpuppen Tula & Tim führten die Kinder, als wichtige Identifikationsfiguren durch den kurzweiligen Kindergartentag, wodurch die Kameras des Filmteams nahezu ausgeblendet wurden.

Elternabend: Wege aus der Brüllfalle

Am Dienstag den 04.04.2017 um 19 Uhr veranstalten die Kindertageseinrichtungen des DRK Kreisverband Brilon e.V. gemeinsam mit der Grundschule Marsberg einen Elternabend. Der Elternabend zum Thema „Wege aus der Brüllfalle“ mit Filmvorführung findet in der Grundschule Marsberg statt und wird von Wilfried Brüning moderiert. Wilfried Brüning ist Regisseur und Medienpädagoge. Er realisiert seit über 30 Jahren Filmprojekte zu Kinder- und jugendspezifischen Themen. Mit seinem Film und dem Elternabend geht er auf den ganz normalen Wahnsinn im Erziehungsalltag ein, gewürzt mit einer gehörigen Portion Humor und einer Menge praktischer Beispiele. Die Frage „Was soll man tun, wenn Kinder nach mehrmaligen Bitten immer noch nicht reagieren?“ beschäftigt vermutlich jede Mutter und jeden Vater – genau an diesem Punkt setzt der Film von Wilfried Brüning an und vermittelt ein einfach nachvollziehbares Konzept, mit dessen Hilfe Eltern sich ohne Brüllerei sowie respektvoll ihren Kindern gegenüber verhalten können. Die bisherigen Resonanzen von Eltern die bereits an Veranstaltungen von Wilfried Brüning teilgenommen haben, lassen Begeisterung und Dankbarkeit gleichermaßen erkennen. Das Deutsche Rote Kreuz Familienzentrum Obermarsberg (Tel.: 02992-2760) und die Grundschule Marsberg (Tel.: 02992-8150) freuen sich auf Ihre Anmeldung.

"Bewegte Zeiten für Väter" 

Am 01.02.2017 waren einige unserer Mitarbeiterinnen beim Fachkongress "Bewegte Zeiten für Väter" in Bielefeld. In dieser Tagung wurden einige wichtige Vater- und familienpolitische Aspekte aufgegriffen. Ganz wichtig war der Blick in die Zukunft, denn beim Rollenverständnis von Vätern ist vieles in Bewegung. Es gibt immer mehr Väter in Elternzeit, immer mehr Paare, die sich die Familien- und Erwerbsarbeit partnerschaftlich teilen möchten. In den Medien nimmt das Thema „Väter“ mehr Raum ein, als man noch vor wenigen Jahren für möglich gehalten hätte. Und weil immer mehr Väter ihre Rolle bewusst wahrnehmen, wächst erfreulicherweise auch die Zahl der Angebote für Väter und der Netzwerke von Vätern. 
In den verschiedenen Vorträgen bekamen die Teilnehmer viele Informationen rund um das Rollenverständnis der Väter. Im Anschluss wurden, gemeinsam mit den anderen Gästen, Lösungsansätze zu wichtigen Zukunftsfragen erörtert und diskutiert. Am Ende war man sich einig: Väter, die sich für eine aktive Vaterschaft begeistern können, sind ein Gewinn – für alle Beteiligten! 
Es war ein rundum spannender und informativer Tag. 

Winterzauber 

Am 06.01.2017 fand im DRK- Familienzentrum Obermarsberg bei herrlich kaltem Winterwetter ein Winterzauber statt. Julia Drewes, Leiterin der Einrichtung begrüßte gemeinsam, am späten Nachmittag, mit einer Schornsteinfegerin die vielen Gäste. Es wurden Wunderkerzen verteilt, die dann gemeinsam entzündet wurden, um Glück für das neue Jahr zu wünschen. Passend zur schönen Abendstimmung fand eine Feuershow mit vielen verschiedenen Fackeln und Feuerelementen statt. Aufwärmen konnten sich die Besucher am Lagerfeuer bei Winterzauber-Punsch und Glühwein. Das gemütliche Beisammensein wurde durch Live-Wintermusik von Markus, Astrid und Thomas Runte sowie Lydia Meyer, spontan genannt „Frozen Four“ untermalt.

Zum Ausklang verweilten die Gäste  im mit  Kerzenschein ausgeleuchtetem Gelände und netten Gesprächen.

Viel zu schnell verging diese stimmungsvolle Winterzauberei.

Einladung zum Winterzauber

Am 06.01.2017 um 16.00 Uhr sind alle Familien, Freunde, Verwandte und Bekannte herzlich in das DRK-Familienzentrum eingeladen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen und das neue Jahr zu begrüßen. Für wärmende Leckereien, funkelnde Augenblicke, Glücksmomente und zauberhafte Überraschungen ist bestens gesorgt. 

Frohes neues Jahr

Das Team des DRK-Familienzentrums & Kindertageseinrichtung Obermarsberg wünscht allen ein frohes neues Jahr 2017!